Monatsarchiv für November 2006

Theaterkino: Onanie Macht Blind

Donnerstag, den 30. November 2006

Brot oder Stulle?

Selbstmahnung

Donnerstag, den 30. November 2006

da ich es so zu wissen glaube wie ich es zu wissen glaube kann ich nicht so leben als glaubte ich nicht es so zu wissen Der Glaube, es zu wissen.

Demokratie-Poker im Casino

Mittwoch, den 29. November 2006

Hier der Beschluss des Bezirks-Parlamentes, der Bezirksverordnetenversammlung von Friedrichshain-Kreuzberg, vom 04.09.2006: Zum Bürgerbegehren gegen die Privatisierung und für ein Offenes Zentrum im Bethanien.

Stadt unter Privatisierungszwang?

Mittwoch, den 29. November 2006

Die Folgen eigenwilliger Kostenberechnungen zwischen Senat und Bezirken Man kennt ja das allgegenwärtige Lamento über leere Kassen und hohe laufende Kosten, die das Land Berlin und die Bezirke zu tragen hätten. Im Bereich der landeseigenen Gebäude wird in der Politik immer wieder der Ruf nach Privatisierungen laut, um die laufenden Kosten zu senken und Verkaufserlöse […]

Wegziehen? – Wir bleiben.

Sonntag, den 26. November 2006

United we stand, united we fall. Gemeinschaftlich stehen wir, gemeinschaftlich stürzen wir.

Theorie und Praxis: Solidarische Ökonomie

Samstag, den 25. November 2006

Kongress Solidarische Ökonomie in der TU Berlin. Beispiel: workstation

Aufstand der Liebe

Sonntag, den 19. November 2006

Unsere Liebe ist ein Aufstand – Aufstand ist unsere Liebe. Foto: Editha Künzel

Schöne neue Welt

Samstag, den 18. November 2006

1. Friedrichshainer Filmwettbewerb Bollyhain von Anna Theil, November, Buns und Die Nacht der lebenden Idioten von Eric Esser, Metalcreatures against gentrification von Andrea Behrendt und Tobi Moehring, EKW 1249 von Kai Eckhardt, Die Teletrabbies und Aus einer Mauer wurden tausend Zäune von Carsten Joost Artikel in Arbeit

Subversive Kunst?

Samstag, den 18. November 2006

(…) So sieht sie also aus, die subversive Kunst made in Berlin 2006: Man macht sich nichts vor über einen durch und durch kommerzialisierten Kulturbetrieb. Man weiß: Wer hier mitmachen möchte, der hat sich dem Mainstream anzupassen und sollte sein kritisches Bewußtsein, so überhaupt noch vorhanden, besser über Bord werfen. Und man verwendet gleichzeitig eine […]

Eine Frage der Avantgarde

Samstag, den 18. November 2006

avantgarde akut die akademische nische hat die avantgarden kanonisiert als historische, und sortierbar gemacht nach den je verwendeten ästhetischen mitteln. die an den rändern des universitären entstandenen subkulturen etablierten in gegenseitiger schuldenabschreibung mit den akademischen nachrückern eine informelle gemengelage, die wir das avancierte nennen; sich mit blossem form-spiel bescheidend verbleibt dieses in sehnsucht zu sein, […]

Nachtasyl bei den Ratten

Mittwoch, den 15. November 2006

Wahrheit und Gerechtigkeit im Ambulatorium des RAW-Tempel Artikel in Arbeit

Café des Westens

Dienstag, den 14. November 2006

Die Kaffeerösterei in der Uhlandstraße ist eine der wenigen Anbieterinnen wirklich vorzüglichen Kuchens. Eigentlich ist das fast eine Untertreibung. Angeboten werden jedenfalls auch ungewöhnliche Kreationen, die nur so auf der Zunge zergehen! Damit läuft dieses Café dem altbackenen und herabgewirtschafteten Café Kranzler den Rang ab. In der Kaffeerösterei nämlich wartet auf uns köstlicher Kuchen nach raffinierten […]

Wichtigtuerische Selbstdarstellung

Dienstag, den 14. November 2006

Sich wichtig machen ist ganz unverzichtbar.

Ostfotografin im Fokus

Freitag, den 10. November 2006

Sibylle Bergemann. Photographien Veranstaltung zu Ehren von Sibylle Bergemann in der Akademie der Künste. Meret Becker gratuliert mit einem musikalischen Beitrag. Artikel in Arbeit

Nach dem Urteil

Donnerstag, den 9. November 2006