Monatsarchiv für September 2010

Knapp daneben: „MicMacs – uns gehört Paris!“

Mittwoch, den 29. September 2010

Beginnt wundervoll, besticht durch seine märchenhafte Fantastik und poetische Leinwandbilder, allerdings nur phasenweise, und gleitet dann leider teilweise in Klamauk ab, während dabei die Story allzu übersichtlich bleibt, obwohl ihre gesellschaftskritische Perspektive grundweg sympathisch anmutet. Als Ankerthemen dienen diesem Werk des Erschaffers der fabelhaften Welt der Amélie die Abgründe von Waffenproduktion und Rüstungsexport sowie die […]

Hartgekocht

Sonntag, den 26. September 2010

Das Ei im Dialog – es ward im Monolog nicht froh, drum blieb es, als Richtung Kopf es flog, doch lieber roh. __________ Gewidmet den Erfindern von Hartz IV.

Matinee in Hedwigs Kantine

Sonntag, den 26. September 2010

„Sonntags-Matinee im Kesselhaus des Krankenhauses St. Hedwig, Berlin-Mitte Schüler- und Lehrerkonzerte mit wechselnden Besetzungen“ Heute: Die Gesangsklasse von Annette Goldbeck-Löwe. Eintritt frei. Die Schülerinnen und Schüler der Musikschule Fanny Hensel gaben ihr Bestes – und das Beste ist manches Mal so gut, dass man ihm nicht entkommen möchte. Insbesondere die furiose Darbietung von Günter Neumanns […]

Unerhörtes in seltenem Zusammenspiel

Samstag, den 11. September 2010

Musikvereinigung AYA betört zwei Abende lang mit unerhörten Klängen Nein, hier ist nicht irgendwer zusammengekommen, um gemeinsam zu musizieren – die Musikerinnen und Musiker, die sich um den Rixdorfer Künstler Artus Unival versammelt haben, bestechen durch selten zu hörende Qualitäten. So können Marten Mühlenstein am Saxophon und Armin Marewski an der Gitarre dem virtuosen Anspruch […]