Monatsarchiv für Mai 2011

Bogenregen

Freitag, den 27. Mai 2011

Es wechseln die Zeiten

Montag, den 16. Mai 2011

Am Freitagabend hatte ich die Ehre, in der Orangerie Oranienburg eine Strophe aus Brechts Moritat von Mackie Messer singen zu dürfen, a capella mit Gisela May … thank YOU! Ein wahrhaftiger Moment voll Zärtlichkeit. Denn die einen sind im Dunkeln Und die andern sind im Licht. Und man siehet die im Lichte Die im Dunkeln […]

Grand Prix der Fahrstuhlgesänge

Freitag, den 13. Mai 2011

Heute: la Princesse de l’Este

Finanzsenatorin will Prinzessin werden

Donnerstag, den 12. Mai 2011

„Lockt es nicht, Ministerpräsidentin zu werden?“ ARD tagesthemen „In meinem nächsten Leben werd‘ ich sowieso Prinzessin, das is‘ noch viel schöner.“ Karoline Linnert (GRÜNE), Senatorin für Finanzen der Freien Hansestadt Bremen

Monoman spontan: Vernunft sich ersann

Dienstag, den 10. Mai 2011

Besuch bei Theo und Emilie Lieber Theodor, in der Unruh Deiner Ruhestatt, heut, an Deines Grabes Rand, da stand und schwankt ich, dacht hin, dann wieder her – mit jedem Schwenk trug Es sich höher, grub sich tiefer, wog sich schwer – stiller Verzweiflung heisre Schrei‘ sich schrien, bis Vernunft meiner sich ersann, Deiner Worte […]

Hurra, ich lebe noch

Montag, den 2. Mai 2011

Nachdem ich gestern den Schleier gelüftet, die rosarote Brille abgesetzt und meinem Staat ganz tief ins polizeiliche Auge gesehen hatte, da war ich plötzlich richtig verliebt – verliebt in den Gedanken, ohne ihn zu leben. Weitere Konsequenz: Ich benötigte dringend ’nen Zauberstab, zwei Wasserwerfer und mindestens drei Wochen Kur. Eigentlich. Für die ganz gewiss notwendigste […]