Monatsarchiv für Oktober 2012

Hermann Herman und ihr Penis

Sonntag, den 28. Oktober 2012

Zum Abschluss des Monologfestivals im Theaterdiscounter. …ließen mich gänzlich unberührt.

Danke für dein sonderbares Hirn

Dienstag, den 9. Oktober 2012

„Ingrid Caven singt“ im Berliner Ensemble und das – soviel vorweg – klingt. Im ersten Teil experimentierte die Schmidt dreimal sieben Gedichte lang mit Arnold Schönbergs Pierrot Lunaire Op. 21, was im nicht ganz ausverkauften Haus nur wenige bekennende Anhänger fand. Wer die darauffolgende Pause und Gisela Mays (88) hochtönende Imitation der Cavenschen Interpretation, die […]