Archiv der Kategorie 'tuntenterror & tand'

Bingo!

Dienstag, den 8. März 2011

Bunt. Laut. Authentisch. Sinnvoll. Kiezbingo im SO36. Präsentiert von Inge Borg und Gisela Sommer. An jedem 2. Dienstag im Monat (…). Der Erlös der Scheine geht an das jeweils anwesende Projekt, das sich über jede ausverkaufte Runde freut. Kreuzberger Läden spenden die Preise. Dazu spielt die Wild Flamingo Bingo Band.

Tima die Göttliche bei Ernst

Mittwoch, den 24. März 2010

Verstaubte und entstaubte Lieder aus dem Mund von Tima die Göttliche, einer Tunte der ersten Stunde. Artikel in Arbeit

Tuntenauflauf im Ackerkeller

Freitag, den 19. März 2010

Vera Titanic und Beulah Bounty als Fick und Fotzi, die spermageilen nymphomanischen Stewardessen im Bumb-Bomber nach Bangkok. Show mit Open Stage, veranstaltet von der AHA. Artikel in Arbeit

Vereint in einer schlechten Show

Sonntag, den 5. Oktober 2008

Wigstöckel 2008 Transgender United im SO36 in Kreuzberg. Artikel in Arbeit

Queergala in der Köpi

Samstag, den 23. Februar 2008

Artikel in Arbeit

Die kalte Wärme der Tunten

Dienstag, den 18. Dezember 2007

Tatjana, Beverly Schnett und Gast Luxuria wärmen den Ackerkeller „Tatjana’s Three Nights Only“, so der vielmeinende Titel der kleinen Programmreihe, in der uns Tatjana zu Playback-Klassikern diverser berühmt gewordener bzw. werdender Diven eine Vielzahl an Filmausschnitten und Bildern nie vergessener Filmstars vorführt. Brillant und auf den Punkt genau zusammengeschnitten, erleben wir hier die dramatischsten Momente […]

Schwule Klone

Sonntag, den 12. August 2007

„Being Brian Kinney“ lautet das Motto der „Babylon“ getauften Party-Veranstaltung im Kulturzentrum Schlachthof in Bremen. Etwa 1.000 fast ausnahmslos homophil-männliche Gäste können der Verlockung nicht widerstehen und erscheinen dort samt zahlreicher bester Freundinnen. Brian Kenney ist übrigens die Figur des vor Manneskraft strotzenden Hauptdarstellers der nordamerikanischen Fernsehserie „Queer as Folk“, die mittlerweile auch im hiesigen […]

Heute Nacht im Tuntenhaus-Vorhof

Sonntag, den 29. Juli 2007

…regnete es Tausende von Papierschnipseln in die Menschenmenge. Der bezaubernde Hinterhof der K86 in Prenzlauer Berg während des Desperate HousebesitzerInnen Hoffests wieder einmal vollkommen überfüllt. Das Publikum war sehr gemischt, auch ein paar Kinder waren dabei. Auf dem Trottoir vor dem Haus, an dessen Fassade in großen Lettern „KAPITALISMUS NORMIERT ZERSTÖRT TÖTET“ prangt, warteten noch […]

Trümmertunten sind unsere Seele

Samstag, den 29. Juli 2006

Das Tuntenhaus und Hof platzen heute aus allen Nähten. Doch das Tuntenhaus steht vor dem Aus, weil die Anleger und Besitzer, Herr Dr. Brauner, Herr Witte und Herr Schlothauer, das Haus totsanieren wollen. Kapital- und Profitinteressen bedürfen dringend einer deutlichen Beschränkung und der Senat sollte endlich erkennen, welch zauberhafte Wunder in der Stadt gedeihen und […]

Monster zum Verkauf freigegeben

Montag, den 24. Juli 2006

Im Fundus der Komischen Oper gibt es viele nützliche Sachen. Darf’s vielleicht ein altes Prinzessinnenkleid sein? Ein ausrangierter Thron? Eine Ritterrüstung? Oder ein anderer nützlicher Gebrauchsgegenstand?

Hartz Queer

Samstag, den 22. Juli 2006

Der „Hartz Queer Club“ des Transgenialen CSD bietet heute allerbeste Tanzrythmen und auch ernste Untertöne in Form eines vehementen Fingerzeigs auf die Armut und den Druck, die sich durch Hartz 4 für viele Menschen weiter verschärft haben. Die Queer Sozial-AG lädt dazu ins SO 36. Dort finden vor Beginn der Disco eine „Arbeitskraftermittlung“ oder „Spargelstecher-Stichproben“ […]

Antipasti in Berlin gestorben

Sonntag, den 28. Mai 2006

Frustella Antipasti ist tot. Die aus Oranienburg stammende Trümmertunte, die im hessischen Marburg zu Weltruhm gelangte, ist an ihrem dritten Berliner Geburtstag ihrer Frustation erlegen. Oder waren es doch die Antipasti …?! Mit ihren legendären Hits „Wechseljahreszeiten“ und „Mager“ hatte sie sich auf verschiedenen Festivals wie dem schwul-lesbischen Straßenfest oder dem Transgender-Festival Wigstöckel und bei […]

Bei Göttlichens unterm Sofa

Donnerstag, den 21. Oktober 2004

Zum 20-jährigen Bühnenjubiläum lädt Tima die Göttliche zur Revue in die wunderbare UFA Fabrik. Heute ist sie einfach nur da, singt und erzählt, was zwar beruhigend, aber nicht besonders spannend ist. Doch immerhin zeigt sie uns in einem Rückblick ihre tollsten Aktionen. Eine starke und mutige Persönlichkeit. Bravo!

Wiederbelebt!?

Samstag, den 31. Juli 2004

CSD-Fest in Bremen.

Tuntenhaus-Alarm

Samstag, den 17. Juli 2004

Das Tuntenhaus in der Kastanienallee 86 in Prenzlauer Berg lädt heute zum Hoffest, denn Steffi Gras feiert Geburtstag. Zum Ende hin strömt eine Polizei-Einsatztruppe in militärischer Kluft in den Hinterhof und fordert aufgrund von „unangemeldeter Versammlung“ und „Ruhestörung“ das sofortige Ende, andernfalls gäbe es Festnahmen. Die Gastgeberin ergreift mutig die Initiative und das Mikrofon, nachdem […]