About

Thronerbe im Untergrund. Geboren in meterhohen Schnee. Besondere Kennzeichen: Leberfleck links, Heim- und Fernweh.

Schreiben. Singen. Tanzen. Ich bin jetzt da, wo ich hingehör. Kein bestimmter Ort. Eine Freiheitswanderung. Ohne Strategie. Ohne Verlogenheit. Einfach nur Mensch. Einfach nur Prinzessin.

Seit 2002 auf dem Stern der Dichter und Denker. Aber mein Zuhause ist die Welt. Wir sind alle anders, wir sind alle gleich. Niemand redet mir das aus. Ich habe nichts und bin doch reich. Manche haben alles. Manche wollen noch mehr. Manche hassen. Ich hasse auch. Hass verzehrt. Ich hör auf.

Manche machen alles. Manche lassen nichts aus. Gier zerstört. Nur das Wenige mehrt. Zu viel bedeutet Verlust. Ich liebe das Leben, Theater, das Verrinnen. Ich will scheitern, will gewinnen. Bis ans Ende wächst man noch, und wächst man nicht, ist das schon das Ende. Am Ende ist alles weg. Am Ende geht es nur um eins: was bleibt. Seelenheil.

Liebe ist kein Wort. Liebe ist. Die andere Welt beginnt hier und sofort. Come in and let it out.


East Princess ist eigentlich wie du und ich – falls du und ich royale Anwandlungen haben und gelegentlich die Welt retten. Als er 2009 mit performativen Lesungen beginnt, liegen bereits neun der zwölf Ausgaben seiner Zeitschrift *schnuppe in den Händen einer begeisterten Leserschaft und vier Jahre politischer Arbeit hinter ihm, die ihn von der Straße bis ins Bezirksparlament und wieder zurück auf die Straße führte: gegen den Ausverkauf und für den Mut zur poetischen Unordnung am Sehnsuchtsort Berlin. Zwei Jahre arbeitet er mit psychisch kranken und geistig behinderten Menschen im jüdischen Kunstatelier Omanut, worauf die Reifezeit des re:belle danse mit intensiven Performances im öffentlichen Raum folgt. Atmen im Gegenwind ist seine erste romanhafte Erzählung.


2017

Musikalische Buchpremiere: Atmen im Gegenwind
TD (Theaterdiscounter), Berlin

„Y?“ Body Performance
St. Richard, Berlin

2016

Klassenvorspiel
Angel’s Hall, Berlin

re:belle danse
Bethlehemskirche, Berlin

2015

Soirée musicale
Park-Klinik Sophie Charlotte, Berlin

Antikriegslieder
Himmelfahrtkirche, Berlin

re:belle danse
St. Richard, Berlin

klub millermühlenstein
Kino Krokodil, Berlin
intense instand poetry, gespielt, versungen, betanzt
jeden zweiten Sonntag, September bis November

Boogie Blues Brunch
La Luz, Berlin

Verbotene Inspiration
Winterfeldtplatz, Berlin
Performance

Verlorene Götter
Gedenkstätte Berliner Mauer
Performance mit Marco Nektan

Klassenvorspiel der Fanny Hensel Musikschule
Puttensaal, Berlin

2014

Boogie Blues Brunch
La Luz, Berlin

Halloween – Hallo Wien!
Konzertsaal Tiergarten, Berlin

Kiss Me, Kate/Ophelias Schattentheater
ATZE Musiktheater, Berlin

Soberngrad Sessions
Rheinland-Pfalz
Seminare „Security“, „Tanz und Gesang“

2013

Weihnachtskonzert
Himmelfahrtkirche, Berlin

„Wir können auch anders!“
Gemeinschaftskonzert
Puttensaal, Berlin

Soirée musicale
Park-Klinik Sophie Charlotte, Berlin

Bündnis „East Side Gallery retten!“, Berlin
Mitarbeit

Kunstatelier Omanut, Berlin
Jüdisches Atelier für psychisch erkrankte und geistig behinderte Menschen
Mitarbeit

ZWST (Zentralwohlfahrtsstelle)
Internationales Büro, Berlin
Mitarbeit in der Bibliothek

2012

„Aus dem Schlaraffenhimmel in den Barackenschimmel“
Zwangsumzugsstudie, Berlin-Moabit

„Im Tollhaus der Madame Groll“
Satirische Studien, Berlin-Mitte

2011

Erscheinen der 12. Ausgabe der Zeitschrift *schnuppe

Start der Performance-Reihe „princess meets …“
mit Theodor Fontane, Marlene Dietrich und Erich Mühsam

2010

„Unverbesserlich quijotisch“
Lesung
FLOW, Berlin

„Ich bin’s nicht gewesen“
Gentrification-Satire
okk (Organ kritischer Kunst), Berlin

„Getreten adeln wir uns selbst“
Performative Lesung
Elkes Salon, Berlin

2009

„Vom Rande der Wahrnehmung in die Mitte des Herzens“
„What about destruction?“
Performative Lesungen
NewYorck, Künstlerhaus Bethanien, Berlin

2008

Deputierter im Bezirksparlament Friedrichshain-Kreuzberg, parteilos

2007

Runder Tisch zur Zukunft des Hauses Bethanien
Berlin-Kreuzberg

Bürgerbegehren und verschiedene Volksbegehren
u. a. „Unser Wasser“ – 98% Zustimmung im landesweiten Volksentscheid
Spreeufer für Alle“ – 87% Zustimmung im bezirksweiten Bürgerentscheid
Mitorganisation

Erste Ausgabe der Zeitschrift *schnuppe

2006

Berliner Bündnis gegen Privatisierung
Initiative „Mediaspree versenken!“, Berlin
Initiative Zukunft Bethanien (IZB), Berlin
Mitarbeit

Aufbau des Initiativen-Netzwerks ABRISSBERLIN

2005

Bündnis für den Palast der Republik, Berlin
Mitarbeit

Initiative „Kulturstaatsziel“, Berlin
Mitarbeit

„Vorwärts und nicht vergessen“, Berlin
Denkmalpflege-Projekt

2004

„Europa in Berlin“
Soziologisches Studienprojekt

„Tour de Berlin“
Dokumentarische Performance-Reihe
in Johannisthal, Tegel, Hellersdorf, Kreuzberg, Neukölln

Weihe zur Ostprinzessin
Kulturpalast, Warschau

2003

Alma Mater der Realität
Interzonale Zauberstudien

Freisturz vom Fernsehturm
aufwendige Rekonstruktion

2002

Einleitung eines Sinngebungsverfahrens
zur (Dis-) Qualifizierung am Arbeitsmarkt
Rollenspiel als Angela Merkel

2000

Zivildienst
ZKH Mitte, Innere Medizin

1999

Start des „Dreamwalk Project“

1998

Kriegsdienstverweigerung

Bezug eines kleinen Appartements
über den Räumen der Partei Chance 2000

1996

Lagerarbeit im Güterverkehrszentrum

1995

Praktikum im Sondermaschinenbau

1994

Schnuppermitgliedschaft in der CDU

1989

Gründung eines autonomen Königreichs