Japanischer Hippie-Trash-Horror

Im b-ware in der Corinthstraße 61 in Friedrichshain nimmt man auf breiten Sofas, auf Schaukeln oder auch gleich oben in den Betten Platz. Das kleine Kino in einem unsanierten Altbau ist ein fantastischer Ort, um nicht-gewöhnliche Filme zu sehen, in Originalsprache und mit Untertiteln.

Was die Filmemacher des Jahres 1977 wohl ritt, einen so reichhaltig kitschigen Film mit Beat-Musik und bestem Hippie-Sound zu unterlegen? Und als sie die surrealen Effekte immer kräftig in die wunderbar irren Szenen hineinmischten, hatten sie sicher eine Menge Spaß. Heraus kam ein gelungener Albtraum. Nicht nur für Untote!

hausu (house) japan 1977
regie: nobuhiko obayashi
darsteller: kimiko ikegami, kumiko ohba, yôko minamida

b-ware!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.