Was wir (nicht) brauchen

Jeder Schritt der Privatisierung ist ein Schritt zur weiteren Unterwerfung aller Lebensbereiche unter das Diktat des Kapitals. Jeder Schritt des Widerstandes dagegen bringt uns näher an das, was die Menschen brauchen: Bedingungslose, unentgeltliche soziale Infrastruktur für alle!

Mag Wompel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.