Phett: „Dicke Mädchen“

Dicke Mädchen“, grandios bezaubernd, betörend menschlich, in einfacher Klarheit, dabei immer vieldimensional, gleichsam wild und kultiviert – ein überraschend lebhaft, klug und grob- wie feinhumorig geratenes Werk, welches noch im traurigsten Moment als Sonne sich scheint in frierend Herzen und finstre Kinosäle.

Mit Peter Trabner und Heiko und Paul Pinkowski; in unheimlicher Hauptrolle: die 89-jährige Großmutter des in Ostberlin geborenen Regisseurs Axel Ranisch, Frau Ruth Bickelhaupt als Edeltraut Ritter, die im Alter von 85 zum ersten Mal vor der Kamera stand – verblüffend überzeugend.

Aus zauberhaftem Zartgefühl, für die Freiheit, für schlagende Herzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.