Die Geschmacksverstärker

Der Herbst ist da! Während es draußen kälter wird, brodelt die wärmende Suppe vor sich hin, und wir kuscheln uns ins rote Plüsch. Was braucht man mehr? Frisch zubereitete Musik vom Stimmakrobaten Sasha Pushkin, zwitschernde Pilze aus der Pfanne von Ulrich Miller und Hackbeats von Marten Mühlenstein. Wir lassen es uns einfach mal gutgehen.

Sonntag, 22.30 Uhr, Greifenhagener Str. 32, Berlin Prenzlauer Berg

Von und mit: Ulrich Miller und Marten Mühlenstein
Als Gäste: Sasha Pushkin und East Princess

Eintritt: 6,- €

east-princess_geschmacksverstaerker

klub millermühlenstein ist eine 14-tägige Reihe, die jeden zweiten Sonntag nach der letzten Vorstellung im Kino Krokodil stattfindet.

Die Macher des Klubs, Marten Mühlenstein und Ulrich Miller, zugleich Gastgeber und Akteure, versprechen „den Soundtrack zum Film unseres Lebens allen, die bereit sind, es etwa zwei Stunden mit uns zu teilen“.

Zusammen mit den eingeladenen Gästen werden vor allem die Möglichkeiten und Grenzen der Live-Improvisation ausgelotet; die Liste der gegenwärtig geplanten Themen, Motti und Herangehensweisen umfasst dabei u.a. zeitgenössischer Tanz, Musik & Essen, Weltmusik mit japanisch-afrikanischen Wurzeln, Pioniere der Elektro-Akustik und Live-Streaming.

„Wir schaffen eine Atmosphäre, die mitreißend und gemütlich zugleich ist, Musik, von der wir hoffen, dass sie als überraschend ungewöhnlich empfunden wird, ein Stück Heimat im Außerweltlichen“.

re:belle danse die Erste

Liebe Leute,

Neues bringt der deutsche Herbst. Kommt doch Samstag zu meinem re:belle danse. Ort: St. Richard Kirche in Neukölln, im Rahmen des AYATET Konzerts. Die Musiker/innen sind super. 21 Uhr. Eintritt frei.

AYATET freestyle music

Tilman Geiger: Querflöte
Anne-Katrin Schenck: Stimme, Perkussion
Susanne Bätz: Baritonsaxofon, E-Bassgitarre
Ulrich Miller: Schlagzeug, Akkordeon, Stimme
Paul Schwingenschlögl: Trompete, Flügelhorn, Trytar
Artus Unival: Ayatar, Trytar, Perkussion, Dinge des täglichen Bedarfs
Marten Mühlenstein: Saxofon, Shalimeau, Melodica, Nasenflöte, Orgel

featuring EAST PRINCESS re:belle danse

east-princess-ayatet

St. Richard Kirche – 10.10.2015, 21 Uhr, Braunschweiger Str. 18, Berlin Neukölln

Princess offline

Attenzione! Herein, hereinspaziert, heute, 22.30 Uhr, LIVE ELEKTRONIK – Konzert mit Marten Mühlenstein, Ulrich Miller und dem kleinen Kabel Karolin. Auf der Dichterbühne: East Princess. EUROPAS EHRE – ACCESS FORBIDDEN

GIVX MX FIVX – X Minuten IIP: intense instant poetry, gespielt, versungen, betanzt.

musik-auf-draht_east-princess

Sonntag, 27.09.2015, 22.30 Uhr

klub millermühlenstein
Kino Krokodil
Greifenhagener Str. 32
Berlin Prenzlauer Berg

La la li la Licht

Boogie Blues Brunch 2015 – Sonntag, 27.09.2015, 11 Uhr – LA LUZ

Mit dabei: Marten Mühlenstein und East Princess
Klavier: Matthias Klünder

Anything You Can Do (Irving Berlin, 1946)
Heimweh nach dem Kurfürstendamm (Bobby Kamp, Günther Schwenn, 1949)
Short People (Randy Newman, 1977)

jazztrompeteAuch in diesem Jahr lädt die Musikschule Fanny Hensel zum traditionellen Brunch in das Restaurant „La Luz“ in die Weddinger Osramhöfe ein. Bei kulinarischen und musikalischen Spezialitäten von Joplin bis Piazzolla können Sie sich verwöhnen lassen. Restaurant La Luz, Oudenarder Str. 16, 13347 Berlin (Osramhöfe). Buffetpauschale: 13,50 Euro, Kinder von 3 bis 12 Jahren 7,90 Euro.

Ist immer ganz seltsam, lustig und verrückt, das Essen vielseitig, also kommt doch vorbei. Willkommen, Freunde, bienvenido, welcome, my friends!

Wir weinen nie allein

VERBOTENE INSPIRATION – Marco Nektan, East Princess, Danko Ristic and our one and only Contemporary Lady: Kerstin Porges. Musik: Christian Tan. Choreografie: Marco Nektan.

east-princess_wi

Schlaf gut, mein Freund
Sleep well, my friend

Wir weinen nie allein
We never cry alone

Winterfeldtplatz, Berlin
29.08.2015

Princess im Krokodil

east-princess-krokodil

klub millermühlenstein
Sonntag, 13.09.2015, 22.30 Uhr
Kino Krokodil
Greifenhagener Str. 32
Berlin-Prenzlauer Berg

Drei Musiker versuchen das Moment des Geschehens zum Besten zu drehen. Ohne gemeinsam einstudierte Spielzüge, ohne ausführliche Absprachen, allein mit der Stimmung, mit sich, dem Publikum, den Instrumenten. Ein gewagtes Spiel, zumal ein Live-Kommentator aufgefordert ist, Mustern analytisch zu begegnen, Verborgenes zu benennen und Alles in Allem mit Humor und Würze voranzutreiben.

Von und mit:
Ulrich Miller
Marten Mühlenstein

Als Gäste:
Masaya Moussa KalamUllah Hijikata
Doctore Schön
East Princess

Die Veranstaltung ist der Auftakt zu einer 14-tägigen Reihe, die immer jeden zweiten Sonntag nach der letzten Vorstellung im Kino Krokodil stattfindet.

Die Macher des Klubs, Marten Mühlenstein und Ulrich Miller, zugleich Gastgeber und Akteure, versprechen „den Soundtrack zum Film unseres Lebens allen, die bereit sind, es etwa zwei Stunden mit uns zu teilen“.

Zusammen mit den eingeladenen Gästen werden vor allem die Möglichkeiten und Grenzen der Live-Improvisation ausgelotet; die Liste der gegenwärtig geplanten Themen, Motti und Herangehensweisen umfasst dabei u. a. zeitgenössischer Tanz, Musik & Essen, Weltmusik mit japanisch-afrikanischen Wurzeln, Pioniere der Elektro-Akustik und Live-Streaming.

„Wir schaffen eine Atmosphäre, die mitreißend und gemütlich zugleich ist, Musik, von der wir hoffen, dass sie als überraschend ungewöhnlich empfunden wird, ein Stück Heimat im Außerweltlichen.“

Europas Ehre

Ich schließ mich in mein Zimmer ein
Komm herein zu mir durchs Fenster
Komm, komm unter meine Decke
Nimm dir Frieden so viel du brauchst
Wir vertreiben die Gespenster

east-princess-winterfeldtplatz

Vielleicht haben wir ja Glück.

VERBOTENE INSPIRATION

Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit. – Friedrich Schiller
Nicht alle, die wandern, sind verloren. – J. R. R. Tolkien

nektan-fuss

Ritual Theater und Butoh Performance

Choreografie: Marco Nektan
Performing: Kerstin Porges, East Princess, Danko Ristic und Marco Nektan
Musik: Christian Tan

Winterfeldtplatz, Schöneberg, Berlin
Samstag, 29.8.2015, 19.30 Uhr
Spende willkommen